Ausmusterung
Wichtige Infos für alle diejenigen, die "keinen Dienst leisten können"...
Du solltest wissen, dass es im Internet sehr viele Informationen und Firmenangebote zu eben diesem Thema gibt. Einige Initiativen, die mit Erfahrungsberichten helfen aber auch die eine oder andere "Schein-Hilfs-Firma", die mehr auf Dein Geld scharf sind...
Deshalb wichtige INFOS VON UNS vorneweg: ... Erfahrungen einer laaaaangen Recherche ...
WICHTIGE allgemeine Infos .. wen betrifft's, warum, was läft wann wie wo...?
REGELN und Empfehlungen (UNBEDINGT lesen, wichtig!) .. was man richtig oder falsch machen kann (!!)
Solltest Du also ernsthaft an einer "erfolgreichen Ausmusterung" interessiert sein, dann mache keine halbherzige Sache daraus! Nimm die Sache ernst und gehe am besten wie so vor:
1.) Beschaffe Dir alle Informationen zum Thema Ausmusterung aus dem Internet. Selbst hier bei uns auf der Seite bzw. im Forum findet sich einiges. Auch die obengenannten "Hilfsorganisationen" oder "Bürgerinitiativen" sind gute Informationsquellen. Allerdings MUSST Du Dir im Klaren darüber sein, dass dies allein be weitem NICHT ausreichen wird.
2.) Vorsicht bei der Internetrecherche ... es gibt einige Firmen, die mit 0190-Dialern Geld an Informationssuchenden zu verdienen versuchen. Ihr versteht, dass wir solche Firmen unten nicht mit listen...wir bringen denen nicht noch Zulauf.
3.) Denk darüber nach, was Du an Krankheiten und Verletzungen durchgemacht hast! Gebrochene Beine, Probleme mit Allergien oder Asthma sind z.B. oft zitierte "hilfreiche" Zurückstellungsgründe. Aber nochmal - nix vorlügen... es kann (fast) alles nachgeprüft werden.
4.) Beschaffe Dir den Rat von Experten. Dies sind Firmen, die ihren Verdienst damit verdienen, jungen Männern die Ausmusterung zu ermöglichen. Das geht mit Infomaterial, in dem sie ihre Erfahrungen klar für Dich schildern und mit persönlicher Telefonberatung, die inbegriffen sein sollte. Das kostet zwar etwas Geld (s.u.), erspart Dir aber imense Kosten, wenn Du später auf einen Anwalt hoffen solltest...
5.) Nutze Fachwissen. So gibt es z.B. die ZDV 46/1 zu kaufen oder über Freunde, die im "Höheren Dienst" bei der Bundeswehr arbeiten. Darin stehen Informationen zur Musterung, die eigentlich nur für die ärzte bestimmt sind.
6.) Frage Freunde auf deren Erfahrungen zur Musterung. Du wirst dadurch evtl. bestehende Ängste verlieren können. Sei Dir aber im Klaren darüber, dass eine "Masche eines Freundes" nicht unbedingt bei Dir klappen muss... deshalb ist der Expertenrat so WICHTIG!
7.) Sei Dir aber im Klaren: Blos weil eine Ausmusterung bei Freund X geklappt hat, weil er XYZ als Erkrankung vorgegeben hat, gilt das Gleiche NICHT unbedingt bei Dir... es sitzt nämlich nicht immer der gleiche Arzt in einem Kreiswehrersatzamt (KWEA)..und ein anderer Arzt entscheidet schnell mal anders!!
8.) Nochmal - bereite Dich vor und scheue nicht die Kosten wie hier beim günstigsten (souveränen!) Anbieter, der gerademal knapp 300 Euro verlangt! Was sind schließlich 300 Euro auf ein Jahr gesehen, das man so sparen kann. Wenn Du also wirklich ausgemustert werden möchtest, dann lass Dir dieses "Geschenk" zum Geburtstag oder zu Weihnachten machen...
9.) Einpaar Zahlen: knapp 16 % aller jungen Männer werden ausgemustert. Nicht mehr. Wenn Du vor Deiner Musterung einen KdV-Antrag stellst, wirst Du wahrscheinlich ÜBERHAUPT NICHT ausgemustert ... Zivis fehlen! Also den Antrag wenn, dann erst nachreichen (falls gemustert und tauglich).
10.) Selbst wenn momentan diskutiert wird - ausgemustert bist Du erst ab T5. Die Einstufung T3 bedeutet NUR Zurückversetzung - nicht mehr! Zurückversetzung bedeutet dabei, dass man Dich zwei Jahre später nochmal zum Dienst zwingen kann. Die Kriterien sind klar. Also nutze entsprechende Hilfe und bereite Dich gut vor!
Das Ergebnis unserer Internet-Recherche - es gibt eigentlich nur einen wirklichen Anbieter:


Zickenrott.de ... komplette Betreuung für die Ausmusterung. Infomaterial auf der Homepage vermittelt einen guten Eindruck, der durch ein Telefonsupport (der bei anderen Anbietern fehlt!) komplettiert wird. Über 14 Jahre Arbeit mit der Materie hat diesen Dienstleister zum erfahrendsten gemacht.


Fit für die Ausmusterung? ... Testet Deine Chancen bzgl. der Ausmusterung...







Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch...     Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch... Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch...   Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch... Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch...
Wissen zur AGA DEIN Rechtsbeistand!  Pro und Contra...   "Deine Rechte..." jurist. Grundlagen
Hier zudem kostenlose, meist aber bei weitem nicht so erfahrene Anbieter:
(Anmerkung: Wenn Dein Auto nicht mehr will, baust Du doch auch nicht selbst an z.B. der elektromechanischen Zündverteilung oder der drehzahlgeregelten Einspritzung herum, sondern fragst einen Experten.... GENAU DESHALB solltest Du auch bereit sein, die paar Euro in Deine Ausmusterung zu investieren, wenn Du es ernst meinst!)
- Private Infoseite .. ganz gut zum Anfang
- AGAnauten-Musterungs-Forum .. das von AGAnauten.de betriebene Forum zum Thema Musterung, Ausmusterung und Zivildienst.
- Musterungs-Forum .. ausführliches Forum zum Thema der Musterung
- Geh-nicht-hin.de ... einiges an Infos, jedoch wie bei anderen überflutet...z.T. auch politische Infos, v.a. gegen Wehrdienst
- Pazifismus.de/vermeiden ... Ideen und Vorschläge zur allgmeinen Vermeidung der Musterung ... aber nicht immer empfehlenswert
- www.machs-wie-dieter.de ... "Dieter" weiß viel aus eigener Erfahrung und gibt diese weiter - eine der ausführlichsten privaten Seiten zu diesem Thema, auch wenn vieles noch ergänzt werden könnte...
- Zivildienst.de .. Bundesamt für Zivildienst
- Verweigerungsministerium.de .. private (nicht-staatliche!) Seite zum Thema Verweigern und Ausmusterung

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.