Allgemeine wichtige Infos zur Ausmusterung
Wen betrifft es und warum...
Dir steht die Musterung bevor. Du hast von irgendwelchen gemeinen Ärzten und gemeinen Tests und Experimenten gehört. Du hast Angst. Der Schwei▀ steht Dir auf der Stirn. Du zitterst... aber hier erst einmal eine Beruhigung:

Musterungsärzte sind ganz normale Ärzte, deren Aufgabe es ist festzustellen, ob Du gesund genug bist, Wehr- bzw. Zivildienst zu leisten oder ob dies wohl eher unzumutbar wäre. Zudem ist is deren Aufgabe, bisher unerkannte Krankheiten festzustellen. So bemerkte man zu meiner Musterugszeit bei einem Mitschüler ein Herzleiden, das ihn einerseits komplett vom Wehr- bzw. Zivildienst ausschloss, andererseits aber auch einer Behandlung bedurfte, damit er nicht eines Tages einen plötzlichen Herzinfarkt bekommen würde...
Versetz Dich einfach in die Lage der Bundeswehr: Wenn ein junger Mann in der Zeit seines Wehrdienstes unheilbar krank wird, dann muss sie (d.h. der Staat) eine Rente zahlen. Schon deshalb sollen die ärzte ihren Auftrag lieber vorsichtig als nachsichtig erfüllen.

Andererseits gibt es viele, die zwar kerngesund sind, aber keinen Wehrdienst leisten wollen bzw. können. Einige riskieren Ihren Ausbildungsweg oder die eigene Firma (gab es!) im Falle eines Jahres "Zwangspause". Andere haben schon Familie, sind bereits mitten im Studium oder Ausland und auch nicht bereit, für "Vater Staat" zurückzukommen.
Seien wir doch ehrlich - egal aus welchen Gründen auch immer, manche sind einfach komplett dagegen, diesen Dienst zu leisten. Und damit meine ich den Zivildienst genau so wie den Wehrdienst. Schlie▀lich bedeutet es ein ganzes Jahr, das man "verliert" ... selbst wenn ich sagen muss, dass ich meine Zeit bei der Bw nicht als verloren ansehen kann.

Du hast Dich jetzt aber nun einmal - aus welchen Gründen auch immer - gegen den "Dienst am Menschen" bzw. "an der Waffe" entschieden und suchst Informationen zum Thema Ausmusterung. HIER FINDEST DU SIE!

Für jeden unserer Besucher, der jetzt meint, wir "helfen hier Lügnern und Betrügern" (Zitat aus dem Forum...), den sei folgendes gesagt: Es bringt nichts, mit jemandem zusammen seine Grundausbidung oder spätere Tätigkeit zu versehen, der einem ständig erzählt, "wie blöd doch alles ist". Das schadet der Moral und macht die harten Tage nicht leichter. Wer also wirklich raus will, der soll es auch können - schlie▀lich geht auch kein Soldat ins Ausland, wenn er sich dagegen ausspricht (selbst wenn das dann sogar Beförderungsstopp, Versetzung oder Soldkürzung bedeuten kann). Aber für den Kameraden neben Dir ist es wichtig, dass Du mit einer positiven Einstellung dabei bist, schlie▀lich muss man sich auf Dich verlassen können!
Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch...     Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch... Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch...   Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch... Öffnet ein neues Fenster mit näheren Infos zum Buch...
Wissen zur AGA DEIN Rechtsbeistand!  Pro und Contra...   "Deine Rechte..." jurist. Grundlagen

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.