Tipps
Erfahrungen, die AGAnauten vor Euch gemacht haben und hier preisgeben...

  Links zu Spezial-Tipps:  
Was man bei der ersten Anreise an Sachen mitbringen sollte
Hinweise zum Leben im Feld
Wofür gibt es extra Geld beim Bund? Wie erhält man Fahrgeldunterstützung? uvm.
Weder Bundi noch Zivi? Lösung:   A U S M U S T E R U N G...   H I E R gibt's die Infos dazu! :o)
FAQ - Frequently Asked Questions - Oft Gestellte Fragen (und Antworten!!)
  Allgemeine Tipps:  
Versuche, schon mit AGAnauten.de die Ränge, das Nato-Alphabeth und die taktischen Zeichen (siehe Wissenswertes)zu lernen. Das erspart eine Menge Stress in den ersten Tagen der AGA!

Lerne die bereits im Einberufungsbefehl genannten "Personenkennzahl" PK auswendig. Schwer ist sie nicht zu merken, da sie das Format TTMMJJ_Deines_Geburtstages---Erster_Buchstabe_Nachname---KWEA_Kennziffer (Bsp.: "031089-D-70311") hat. Es gibt Ausbilder, die können in den ersten 2 (lies: "zwo"!!) Tagen nerven, wenn man die PK net indus hat.

Wähle das Bett auf Deiner Stube nicht nach Lichtverhältnissen o.ä. - wenn es alte Betten sind (alte Betten sind weiss und aus Metall, während neue aus Holz sind), dann suche Dir eines mit einem Stahl-Gitterrost als Liegefläche aus. Die Betten mit Federliegen hängen i.d.R. SEHR weit durch...

Es heisst immer, einen Führerschein bei der Bundeswehr zu erhalten ist nahezu unmöglich. Naja, es hängt von der Truppengattung und der späteren Teileinheit (dem Job nach der AGA) ab. Kommt man beispielsweise in eine Kampfkompanie (dort aber nicht als GeZi- oder Fusssoldat), so ist meist ein Motorrad- oder LKW-Führerschein drin. Kommt man in die Instandsetzung und stellt sich nicht dumm an, so kann man auch nachträglich auf Führerschein geschickt werden.

Generell ist es so, dass zum Zeitpunkt der Kommandierung zum Führerschein noch mindestens 6 Monate Restdienstzeit gegeben sein müssen. Also sollte man sich bereits in der AGA bzw. gleich darauf um einen Führerschein kümmern, wenn man nur die 9 Monate Grundwehrdienst ableistet. Ist die Chance auf einen Führerschein vorhanden, so kann man diesen in Verbindung mit einer Verlängerung als FWDL "vorschlagen"... :-)

Mache vor Fahnenjunkern IMMER korekt Meldung. In der Regel nehmen sie es nämlich sehr genau. Ausserdem bist Du in der AGA (vor allem in den ersten Tagen) eigentlich für fast jeden Soldaten "mit etwas auf der Schulter" eine gefundene Möglichkeit für Spass...

Vorsicht vor sogenannten "Ausscheidern" bzw. "Abgängern"! Die klauen gern Namensschilder, Litzen, Rangabzeichen und brüllen dann laut "Ausscheider" durch die Gegend. Auch Maßbandtrinken u.ä. Rituale sind typisch für sie.

Solltest Du das erste Mal GvD oder UvD sein, dann habe besser genug interessanten Lesestoff und ein Radio dabei! In der Dienstzeit darf der GvD/UvD nämlich zur eigenen Beschäftigung nur lesen und Radio hören. Ab dem zweiten Mal denkst Du mit Sicherheit selbst daran... :)

Wenn Du als Nicht-Bayer in Bayern Dienst tust, dann nimm immer dann, wenn es zum Essen Senf oder Ketschup gibt welchen davon. Meist gibt es solche "Gewürze" nur dann, wenn es wirklich nötig ist... ;-)))

Solltest Du doch einmal ... obwohl Du es NIE gewollt und alles dagegen getan hast... den Spindschlüssel im Spind mit einschließen, dann scheue Dich nicht vor der Methode mit dem Klappspaten.... :-)




Copyright (C) 2006 by AGAnauten.de. All rights reserved.