Kampftruppen
hier sind einige Erläuterungen zu den verschiedenen Truppengattungen...

Panzertruppe
  schwarze Mütze,
  rosa Litze
Sie bekämpft vorwiegend feindliche Panzer. Durch ihre hohe Feuerkraft ist es ihnen möglich, auch kurzzeitig gegen überlegenen Feind zu kämpfen und Stöße gegen den Feind auszuführen. Zugleich werden Panzer aber auch eingesetzt, um z.B. Konvois zu begleiten, oder aber auch bei peace-keeping Missionen Patrouillen-Fahrten mit Fahrzeugen anderer Truppengattungen zu begleiten oder Kontrollpunkte (Checkpoints) abzusichern.
Die Waffensysteme der Panzertruppe sind der Leopard 1A5 (nicht mehr lang) und der Leopard 2 in den Ausführungen A4 bis A6.
Panzergrenadiertruppe
  grüne Mütze,
  grüne Litze
Die Panzergrenadiere unterstützen in einem klassischen Szenario die Panzertruppe, indem sie gegen feindliche Infanterie (Bodentruppen) kämpft. Dabei können die aufgesessenen Panzergrenadiere entweder vom Schützenpanzer aus kämpfen, oder absitzen, und mit Unterstützung der Bordwaffen des Schützenpanzers, den Kampf zu Fuß weiterführen.
Ausgerüstet sind die Panzergrenadiere mit dem Schützenpanzer Marder in der Version A3.
Jägertruppe
  grüne Mütze,
  grüne Litze
Aufgabe der Jägertruppe ist es, den Kampf in unübersichtlichem Gelände und in Ortschaften zu führen, und dort überwiegend gegen Infanterie, aber auch gegen gepanzerte und nichtgepanzerte Fahrzeuge. In Friedenszeiten schützen sie Anlagen und Einrichtungen der Bundeswehr.
Sie sind vorwiegend mit dem Mannschaftstransportwagen M113, dem Transportpanzer Fuchs, dem Waffenträger Wiesel und seit kurzem auch mit dem Allschutz Transportfahrzeug (ATF) Dingo ausgerüstet. Zudem können sie per Hubschrauber zum Einsatzort gebracht werden.
Gebirgsjägertruppe
  mausgraue Bergmütze,
  grüne Litze
Gebirgsjäger kämpfen nach den gleichen Grundsätzen wie die Jägertruppe. Sie sind nach Gliederung, Bewaffnung, Ausrüstung und Ausbildung jedoch besonders befähigt für den Kampf in schwierigem Gelände, insbesondere im Gebirge sowie unter extremen Witterungsbedingungen.
Gebirgsjäger sind bei Bedarf skibeweglich und lufttransportfähig. Sie sind ausgestattet mit Tragetieren, dem Transportpanzer Fuchs und auch der Hägglund BV 206D.
Fallschirmjägertruppe
  dunkelrote Mütze,
  grüne Litze
Die Fallschirmjäger kämpfen ebenfalls wie die Jäger, aber sind darauf spezialisiert, Luftlandeoperationen per Hubschrauber oder Flugzeug durchzuführen.
Sie besitzen vorwiegend den Waffenträger Wiesel.
Heeresfliegertruppe
  dunkelrote Mütze,
  graue Litze
Die Heeresflieger haben vielfältige Aufgaben. Sie können Hubschrauber anderen Truppenteilen zur Verfügung stellen, um Truppen zu bewegen, können Material transportieren und feindliche Panzer bekämpfen. Zukünftig können mit dem Tiger auch weitere Ziele bekämpft werden, doch ist die jetzige BO-105 nur mit Lenkraketen bestückt. In Friedenszeiten werden sie auch noch dazu eingesetzt, einen Beitrag zur Luftrettung zu leisten.
Neben der BO-105 werden zur Zeit die UH-1D und der CH53G eingesetzt.
Kommando Spezialkräfte - KSK
  rote Mütze,
  *alte* Litze
Das KSK übernimmt spezielle Aufgaben. Militärisch sind dies das Beschaffen von Informationen hinter den feindlichen Linien und Störung des Feindes, z.B. durch Zerstörung von Kommunikationseinrichtungen. Darüber hinaus übernimmt das KSK die Aufgabe von Geiselbefreiungen im Ausland und Evakuierungsoperationen.
Ihre Ausrüstung ist sehr vielseitig, so haben sie unter anderem auch Kräder oder Faltkajaks, um sich dem Einsatzort zu nähern. Sie sind luftmobil und können dabei entweder per Hubschrauber oder Flugzeug zum Einsatz gebracht werden.
PS: "*alte* Litze" deshalb, weil KSK-Truppen angeblich die Litzen aus ihren ursprünglichen Stammeinheiten beibehalten. Hat man uns zumindest per eMail geschrieben...

Copyright (C) 2002 by AGAnauten.de. All rights reserved.