Tipps zum Leben im Feld
Oftmals nur kleine Dinge, die die Zeit draußen um einiges schöner machen...

Das Gewehr ist immer am Mann. Auch beim Essen, Pause machen, Toilettengang usw. Es ist nie weiter als 1m weg, d.h. wenn (wie zum Sitzen) abgelegt, dann griffbereit.
Die mitgebrachten Tempotaschentücher eignen sich hervorragend, um mit ihnen und etwas Saft o.ä. das Feldgeschirr "gefechtsmäßig" zu reinigen, d.h. die klebrigen Sachen loszuwerden. Das erspart eine Menge Arbeit in der Kaserne, wo die Reste sonst nur mit Ausdauer oder Gewalt aus dem Alugeschirr zu lösen sind.
Zum Helmtarnen immer gleich ganze Äste verwenden, also "Ruten" mit ca. 40 cm Länge. Das spart Zeit, bleibt auch länger frisch und fällt nicht gleich wieder ab.

Copyright (C) 2002 by AGAnauten.de. All rights reserved.