Abkürzungen
Beim Bund gibt es für nahrzu alles und jeden eine Kurzfassung - hier eine Liste ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

AGA Allgemeine GrundAusbildung, die ersten 3 Monate bei der Bundeswehr. Wird im Allgemeinen als die Zeit der besten Kamaradschaft beim Bund angesehen ... die soll nur noch im Auslandseinsatz größer sein...
AP Alarmposten. Eine 2-Mann-Stellung mit gutem Blick auf das abzusichernde Gebiet. Sollte man bestens ausbauen, da man darin laaaaange liegt.
BiWaK Bundeswehr im Wald außer Kontrolle. Zelten auf Bundi-Art sozusagen, d.h. mit getarnter Feuerstelle, Zeltlager, verschiedenen Wachen (Feuerwache, Streife, AP) und z.T. sogar EPAs.
BfD Berufsförderungsdienst. Jedem Soldaten steht die Hilfe des BfD zu, um nach seiner Dienstzeit wieder leichter ins zivile Leben überzuwechseln oder um Zusatzqualifikationen für den späteren Job zu erwerben. Je nach Länge des Dienstes stehen dem einen mehr und dem anderen weniger "Mittel" zur Verfügung.
DZA Dienstzeitausgleich. Erhält man für zusäzlich geleistete Dienste bzw. Arbeitstage. Kann man dann wie normalen Urlaub ansparen und zu passendem Zeitpunkt abfeiern :-)
EPA Einmannpackung. Ration tollsten Natofutters in Tüten- und Dosenform. Insider (welche nach Auslandseinsatz mit anderen Natotruppen) empfehlen das italienische und das amerikanische EPA. Wer die bayrische Küche jedoch nach einer Weile gewohnt ist, mag sogar das deutsche EPA...
FWDL Freiwillig Wehrdienstleistender, auch als "W-Flex" bezeichnet. Er leistet mindestens 11 und maximal 23 Monate Dienst.
Fw Feldwebel. Wird man mit einer Feldwebellaufbahn und mindestens SaZ 4.
G Kurzform von Gefreiten, dem kleinsten Rang nach dem Rekruten. Gefreiter wird man nach 3 Monaten Dienstzeit durch Pflichtbeförderung und man hat folglich mehr Taschengeld (1,50 DM pro Tag mehr als der Rekrut) und in der Regel nicht mehr so viel Stress ;-)
GvD Gefreiter vom Dienst, Gehilfe des UvD (der steht weiter unten erklärt)
GWDL Grundwehrdienstleistender. Also ein Soldat, der die 9 Monate Pflichtdienstzeit leistet und danach ausscheidet.
KvD Kraftfahrer vom Dienst. Er wird wie z.B. die Wache täglich gewechselt und steht so 24h am Tag für wichtige Fahrten kasernenweit abrufbereit da. So gibt es rund um die Uhr neben den Sanitäts-KvDs mindestens einen weiteren für (Not-)Fälle jeglicher Art.
KZH Krank Zuhause (KZHbDZE - Krank Zuhause bis Dienstzeitende)
LEKU Lebenskundlicher Unterricht, also ca. 2h "Unterricht" beim Pfarrer über das Gelöbnis etc. - das Tolle: Es gibt meist nochmal gut zu Essen und zu Trinken!
OA Offiziersanwärter, also ein SaZ-12, der Offizier werden möchte. Sie werden in der Regel den W9ern bevorzugt, wenn es darum geht, "spezielle Aufgaben" zu erledigen ... aber dafür sind sie auch OAs.
OG Obergefreiter, nach 6 Monaten Dienstzeit. Vorsicht vor OGs, die "Ausscheider" schreien - die klauen gern Namensschilder und verhalten sich allgemein mehr wie Kindergartenkinder...
OvWa Offizier vom Wachdienst. Zu erkennen am Dienstgrad eines Fw aufwärts (z.T. bis Hauptmann), der eine graue Kordel (=Schnur) an der Schulter trägt.
SaZ Soldat auf Zeit, jemand mit der Verpflichtungszeit von 4, 8, 12 oder mehr Jahren. In Verbindung mit einem Auslandseinsatz auch SaZ-2 möglich.
StUffz Stabsunteroffizier, auch mit SU abgekürzt; ist man nach ca. 2 Jahren als SaZ-4 mit Uffz-Laufbahn
SWA Sicherungs- und Wachausbildung. Zwei weitere Wochen AGA nach der AGA, in denen man weitere Waffen handhaben lernt und zum Wachsoldaten ausgebildet wird. Bei Sannis kürzer und weniger ausführlich...
TDv Technische Dienstvorschrift. Bebildertes Lehrbuch, in dem alle Arbeitsschritte zur Wartung und Instandsetzung von Bw-KFZ erklärt sind. Die deutsche TDv wird in ihrer Genauigkeit und Tiefe angeblich nur noch von der amrikanischen überboten, in der noch steht, in welche Richtung man die Schrauben zu drehen hat...
UA Unteroffiziersanwärter, ein SaZ-4 (bis StUffz) oder SaZ-8 und mehr bei Feldwebellaufbahnen
Uffz Unteroffizier, auch einfach mit U abgekürzt; wird man als UA nach ca. 12 Monaten
UvD Unteroffizier vom Dienst, also so etwas wie der Torposten im Gebäude, der die Schlüssel verwaltet, Ausweise kontrolliert und sich die restliche Zeit langweilt
W9 / W10 Wehrdienstleistender auf 9 bzw. 10 Monate. Das sind die meisten von uns. Wir sind freiwillig da und das sollten vor allem die ausbildenden Uffze und StUffze genau so wie die "ach-wir-sind-die-tollen" OAs nicht vergessen...
ZDv Zentrale Dienstvorschrift. Umfassendes Werk aller Bestimmungen, Regeln, Definitionen usw. der Bundeswehr.

Copyright (C) 2002 by AGAnauten.de. All rights reserved.