AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
Montag, 26. Mai 2003

Ich konnte mal wieder nicht besonders gut schlafen, komme erst spät in die Gänge. Es ist schon 5:10 Uhr als ich Richtung Kusel aufbreche. Um 6:37 Uhr fahre ich dann in die Kaserne und stelle mich auf meinen neuen Parkplatz... ... den Chefparkplatz. (Chef in Urlaub, ich frage Spieß ob ich da Parken darf, Spieß stimmt zu).

Der Dienst beginnt wie immer, nur ohne Kaffeedienst. Diese Woche übernimmt das mal jemand anderes. Die Stärke tippt auch jemand anderes, d.h. ich bin fast arbeitslos. Nur auf die Post gehe ich heute Morgen schon früh, da der Spieß irgendwelche Formulare braucht.

Zum Mittagessen gibt es irgendeinen Gulasch mit Kartoffeln, keine Ahnung was das sein sollte. Jedenfalls nicht berauschend.

Am Nachmittag bin ich im gleichen Maße beschäftigt, wie am Vormittag. Wieder auf die Post. Und wenn ich schon unterwegs bin, kann ich für den VU [Versorgungsunteroffizier] noch gleich auf die STOV [Standortverwaltung] gehen und einen Jacke abgeben, die geändert werden muss. Danach mache ich [irgendwann später] mit der Korrektur der Kompanieliste weiter.

Und schon ist wieder Dienstschluss. Ich gehe gleich abendessen und danach in den Fitnessraum. Anschließend duschen, eine Stunde pennen, Film gucken [Blair Witch] und [weiter]pennen.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.