AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
Montag 17. Februar 2003

Eine weitere Woche voller Aufregung und Abwechslung....

Frühstück, Stärke, Antreten. Wer hätte das gedacht? Danach können wir gleich die Reviere reinigen. Anschließend haben wir Unterricht P1 [Pistole der Bundeswehr]. Wir erfahren, dass die Waffe 8+1 Schuss hat. 8 Schuss im Magazin, und wenn dieses leer ist, wird die Waffe geworfen [auf 25m Kampfentfernung realistisch...]

Nach dem Unterricht geht es auf die allseits beliebte Übungswiese, wo wir lustige Spiele wie G36 zerlegen spielen. Das Ganze natürlich verbunden mit rennen, Liegestütz, Gleiten [sehr lecker bei gefrorenem Boden!]. Was ein spaß! Das ist aber nicht das einzige! Wir "spielen" ABC-Alarm und rennen mit der ABC-Schutz-Maske durch eine tolle Hindernisbahn [Schneller!!!! Das geht Schnelleeeeerrr!!!!!] Weitere Stationen sind P1 zerlegen und zusammensetzen, MG zerlegen und zusammensetzen, Karte Kompass und die Anschlagarten der P1.

Um 18:00 Uhr haben wir dann Dienstschluss. Da ich diese Woche einen Wasserkocher mitgenommen hab, genießen wir den "luxus" nach Stuben und Revierreinigung noch nen Tee zu trinken. Wirkt bei Halsweh wahre Wunder...

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.