AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
Mittwoch, 12. Februar 2003

Geländetag mal wieder. Ausbildung im anlegen von S-Draht-Sperren, Spanischen Reitern, Durchführen von Fahrzeugkontrollen, verlegen von Minen. Hab mir eine tolle Aktion geleistet.

An einer Station wurden Bodensprengkörper etc. verlegt und wir sollen durch das Waldstück zu einer Kiste mit einer Karte vordringen. Kein Problem! Über alle gespannten Drähte etc. drüber sind wir recht schnell an der Kiste. Die Kiste ist zu und die Karte ist drin eingeklemmt. Ich mach natürlich die Kiste auf.... hehe Alle tot. weil Sprengsatz drin...

Aber nein, das ist noch nicht alles... wir sollen hinter der Kiste warten, weil die nächste Gruppe gleich hinterher soll. Ich bin so neugierig, weil ich wissen will, wie man die Karte da rausbekommen soll und fummle an der Kiste rum. Ich schiebe die Kiste zur Seite. Plötzlich ein metallisches klicken und mir springt der Splint einer Übungshandgranate entgegen. Etwas erschrocken schrecke ich zurück. BOOM! Das Ding geht hoch. Ausbilder: "Wer war das! Wer war an der Kiste?! Nachher bei mir melden!"... gab einen kleinen Anschiss. Glücklicherweise wollte er später nicht mehr wissen, wers war... Jetzt nicht mehr der "Databecker" sondern der "Kamikazebecker"... war trotzdem lustig... ;-)

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.