AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
Montag, 27. Januar 2003

Geländetag Nr. 1 von 4.

Waffenempfang und ab gehts. Zwischendurch noch Holz mitnehmen, damit wir auch ein Feuer in unserem Pfadfinderlager machen können... Wie immer tarnen wir unsere Helme und Schminken uns.

Wir üben den Wechsel von Schützenreihe zu Schützenrudel.

Später wird ABC-Alarm geprobt. In 7 Sekunden soll die ABC-Schutz-Maske angelegt sein. In der Zeit muss natürlich auch noch der Helm abglegt und das G36 auf dem Bein abgelegt werden. Ich muss sagen: es geht!

Es wird immer deutlicher, wie gediegen unser Gruppenführer ist. Nachdem wir alles durch haben, erzählen wir noch eine halbe Stunde Witze und lachen uns fast schief. Um 15:30 Uhr gehts wieder ab Richtung Kaserne. Dann heißt es sofort Waffenreinigen. Zwischendurch wird verpflegt: Zwei scheiben Brot, zwei scheiben Käse und zwei scheiben Wurst. Auf dem Weg zum essen holen, werden wahrscheinlich mehr Kalorien verbraucht wie wir zu uns nehmen.

Dann wir wieder weitergeputzt. Um 20:00 Uhr wird die Vertrauensperson gewählt, was sich bis 20:30 zieht. um 20:45 ist dann endlich Dienstschuss. Jetzt nur noch alles putzen, damit wir um 23:00 Uhr ins Bett fallen können.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.