AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
Donnerstag, 16. Januar 2003

Der zweite Geländetag steht an. Es wurden 6 Stationen aufgebaut. Ich habe das Glück, meine Zeltbahn wieder zur Verfügung stellen zu dürfen. Wie das Wort Geländetag schon sagt, dauert das Ganze den ganzen Tag ;-) Normalerweise hätten wir heute schießen sollen [ mit Übungsgeschoßen aus Plastik], jedoch hat man dann doch bemerkt dass es lebensgefährlich ist, mit der Munition zu schießen. Schwarzpulver das sich im Rohr abgesetzt hat....

Danach wieder Waffen reinigen [mit meiner wurde zum glück nicht geschossen hehe]. Alle anderen haben Dienstschluss, nur unsere Gruppe nicht. Nachbarstube die zu uns gehört, hatte "etwas" Unordnung auf der Stube. Aber zum Glück gibt es beim Bund keine Kollektivstrafen...

Ok, 1 Mann ist krank, liegt im Bett, aber seine Ausrüstung muss natürlich auch sauber sein. Also heißt es wieder schrubben, putzen bis zum umfallen. Zwei der Kameraden sind bis 23:00 Uhr mit sich selbst beschäftigt, also machen wir zu 4 die Arbeit von 7 Mann. Als ich dann jedoch einem der zwei "langsameren" sage er soll jetzt auch mal seinen Arsch bewegen und schon mal die Stube fegen, kommts noch dicker. Kein problem, Schütze Teresa Orlowski macht das [Name geändert ;-)]. Als ich ihn jedoch 5 min. später mit einem Tittenheft in der Stube stehen sehe, platzt mir der Kragen. Fetter Anschiss, musste mich stark beherrschen, dass ich nicht mit ihm den Boden wische. Das lassen wir aber nicht auf uns sitzen! Da er sowieso ein abartiger Stinker ist [bisher hat ihn noch niemand in der Nähe der Dusche gesehen...] werden wir ihn wohl irgendwann demnächst unter die Dusche stellen [nachts, mit klamotten] schließlich wurde uns ja beigebracht, dass sich die Gruppe selbst erzieht... hehe

Punkt 23.00 Uhr ist dann Schicht - und wir [also die, die was geschafft haben] fix und alle. Wir beschließen [da noch nicht alles fertig ist] um 4:30 Uhr aufzustehen.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.