AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
Donnerstag, 05. Juni 2003

Nicht besonders geschlafen heute, zum Frühstück gegangen, ins GeZi, zum Antreten und wieder ins GeZi. Um 730 Uhr werde ich mal wieder zum GVD. Der Spieß will heute morgen grillen, ab 8:00 Uhr sollen wir das Feuer anmachen. Witzig ist nur, dass wir bis um 8:25 Uhr rumrennen und nach einer Axt suchen, mit der wir die riesen Holzklötze kleinmachen können. Nachdem ein "Beilchen" gefunden wurde, brennt das Feuer um 8:35 Uhr. Noch genau 25 Min. um eine anständige Glut zu bekommen, damit die ca. 50 Würste die der Spieß noch eingefroren hatte auch gegrillt werden können. Also steh ich ne halbe Stunde am Feuer und wedle, damit es mal richtig Hitze gibt und die Glut voran kommt. Kurz nach 9 Uhr liegen die ersten Würstchen auf dem Schwenkgrill, den wir aufgebaut haben. Das gute an diesem Morgen sind die zwei Würstchen, die ich mir in der Pause genehmige. Das schlechte ist der ziemlich penetrante Geruch vom Feuer, den ich irgendwie angenommen habe.

Also gehe ich Duschen. Da ich ja sowieso nicht besonders motiviert bin, brauche ich dazu ca. 45 Min. Danach ist auch schon wieder Mittagspause. Noch vollgeschlagen von den zwei Würstchen gehe ich auf meine Stube und halte ein Mittagsschläfchen. Eine Stunde lang.

Nach der Mittagspause heißt es wieder beschäftigt aussehen, damit niemand sieht, dass man nicht beschäftigt ist. Denn dann bekommt man bekanntlich immer die Idioten-Jobs ["Geh mal den Müll rausbringen"]. Um zwei soll ich dann nochmal in Speyer anrufen, denn es hat sich immer noch nix getan. Also rufe ich dort an und mache das ganze mal klar ;-) :-) :o) Ab 11.06.2003 bin ich jetzt offiziell in Speyer. Nach dem ich diese Nachricht erfahren habe, schreibe ich gleich meine Versetzungsverfügung, damit alles klargeht. Noch ein bisschen über die freudige Nachricht gefreut, und schon ist Dienstschluss. Bzw. 16:15 Uhr. Ich bin ja GvD bis morgen früh. Ich hole noch ein paar Brötchen aus der Kantine, wir gucken ein Filmchen und grillen uns ein Paar Würstchen, Steaks etc. was wir am Vortag alles eingekauft haben. Mein UVD [Gruß HG B.] hat seinen Elektrogrill mitgebracht. Der komplette Block riecht nach Steak :-)

Später kommt der UVD, wir prüfen im UVD-Buch mal nach, wie oft der sonst wenn er Dienst hat kontrolliert. 1x SEHR gut. Wir legen uns schlafen. Keine 20 Min. nachdem wir uns hingelegt haben, kommt er nochmal. Hektik, hektik, Matratze verstecken, es darf ja nur einer pennen.

Danach haben wir Ruhe. Bis um 4:50 Uhr. Der Wecker geht an. Da es heiß wie die Sau ist, wird der Dienst schon um 6:00 UHr beginnen. Also eine Stunde früher wecken.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.