AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
Dienstag, 07. Januar 2003

Heute bin ich GVD [Gefreiter Vom Dienst -> obwohl mein Dienstgrad Schütze ist] d.h. normalerweise ab 6:30 Uhr hab ich 24 Stunden Dienst. Da jedoch vom Unterricht nix verpasst werden soll, werde ich freigestellt.

Morgens haben wir wieder mal wieder Unterricht. um 10:00 Uhr geht es dann wieder in den Sanbereich wo die "Hauptuntersuchung" [mit oder ohne Ölwechsel???] gemacht werden soll. Ok. Erstmal Urintest. Ergebnis: unauffällig [logischerweise...] Dann Sehtest. 100% Sehkraft vorhanden. Das ganze sieht sich über eine Stunde. Dann anstellen. Weiterer Test. Blutdruck messen, Puls messen, 10 Kniebeuge, Blutdruck messen, Puls messen. ok. Wieder warten. Nach 1,5 Stunden bekommen wir gesagt, dass wir wieder auf die Stuben gehen können, da die Zeit nicht mehr reicht. Morgen geht es dann weiter. Jawohl, sag ich da nur...

Mittlerweile mach ich mir da garnix mehr draus... ich bin ja schließlich beim Bund!

Abends geht mit Unterricht weiter. Danach ist Dienstschluss - für die anderen. Ich hab [zusammen mit noch einem Kameraden] GVD. Ok. Die GVD Armbinde an, das [rote] Barett auf und rumsitzen. Ich melde mich gleich für die erste Schicht. D.h. der zweite GVD muss schlafen [was er natürlich nicht wirklich kann...] der UVD [Unteroffizier vom Dienst, unser Vorgesetzer] legt sich auch hin. Sagt mir, ich soll den schlafenden Kameraden um 0:15 wecken. Gesagt getan. Der eine wacht total übermüdet auf, ich lege mich in meinem Schlafsack aufs Ohr....

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.