AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
14.o6.o4 - The final countdown

Sonntagabend. Effektive 9 Tage Dienst liegen noch vor mir. Die letzte komplette Woche in Sigmaringen. In Anbetracht der Massen an Privatbesitz, die sich noch in meinem Schrank dort befinden, hatte ich entschieden, dass ich mit dem Auto fahren müsste um alles ohne großen Stress nach Hause zu bringen. Also hab ich den Twingo gesattelt und bin so gegen 7 in den Sonnenuntergang geritten. Nach recht schnellen 2 Stunden auf sämtlichen Straßen die uns der Herr geschenkt hat, war ich endlich in Sigmaringen. Gerade noch rechtzeitig um mir England gegen Frankreich anzuchauen und dabei mit einem anderen 3/4 von dem Kasten Bier den ich mitgebracht hatte zu leeren. So um 3 war dann endlich ruhe im Puff und unser Zimmer ging schlafen. Das Aufstehen nach 4 Stunden Schlaf in super-bequemen Betten brauche ich euch ja nicht zu schildern, das müsste mit ein bisschen Vorstellungskraft leicht zu machen sein. Gearbeitet hab ich an diesem Tag nicht wirklich etwas, denn immer wenn etwas anstand hab ich mich getreu dem Motto "Tarnen - Täuschen - Verpissen" verhalten und mich abgesetzt. Um kurz vor 9 ereilte mich dann noch ein Anruf, dass unsere Kompanie heute beim Standort-Fussball-Turnier eine Mannschaft stellen und ob ich Lust hätte mit zu spielen. Um 10 traf sich dann die Mannschaft und es wurde alles besprochen. Nach dem Antreten um 12:45 ging's an's umziehen und dann ab zum Sportplatz. Dort wurde erstmal klar, dass wir die einzige Spontan-Mannschaft waren, denn alle anderen hatten Trikot's, Kickschuhe und Schienbeinschoner. Wir hatten weder das eine noch das andere. Aber um es abzukürzen: als wir um kurz vor 7 unser letztes Spiel vollendet hatten waren wir erster in der Tabelle mit 6 Siegen aus 7 Spielen und 17:3 Toren. Da es um diese Uhrzeit auch zu spät für's Abendessen war, entschlossen wir uns noch spontan zum McD zu fahren und liesen den Abend bei einigen Bieren und der EM ausklingen.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.