AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
17.o5.o4 - morgen..morgen...

Last Day Wildflecken. Freu. Morgens nach Frühstück und im Gebäude melden gleich mal abgesetzt um Sachen zu packen und danach hab ich PC Verbot bekommen. Der gute Oberst wollte etwas schreiben und sollte es wohl nicht zu sehen bekommen, also hat er mich hochoffiziel in die Cafeteria befohlen und niemand konnte mich so schnell wieder da vertreiben. Gegen 10 bin ich dann mit einem anderen unseren LKW tanken gegangen und als wir so um 11 wieder bei Gefechtsstand waren, war die übung auch vorbei und alle waren schon fleißig am Abbauen. Wunderbar. Irgendwie ging das dann alles recht schnell und nach dem Verladen, Mittagessen und verladen des persönlichen Gepäcks war so gegen 14:30 fertig mit offiziellem Programm.

Nach einer Cola, weil es noch kein Bier gab, bin ich dann pennen gegangen um die Zeit zum Abendessen zu überbrücken. Klar, es hat da noch die Abschlussveranstaltung und den so genannten Beer-Call (Feier zum Abschluss der übung) gegeben, aber was soll ich da? Da ich freiwillig nichts mit Zeit- bzw. Berufssoldaten zu tun haben will und ich ned ausdrücklich dahin befohlen wurde, war das Bett die deutlich bessere Lösung. Nach dem Essen hab ich grad noch ne Stunde gepennt, bevor ich mich ins Betreuungsheim bewegte habe, wo es ab 21 Uhr Freibier gab.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.