AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
14.o5.o4 - Erase and Rewind

Hannibal schaffte es mit seinen Elefanten aus Afrika über Spanien und die Alpen bis fast nach Rom. Alexander der Große. Napoleon. Rommel. Es gibt wohl noch viel mehr Beispiele für große Strategen. Vielleicht auch noch in unsereren modernen Zeiten.

Allerdings nicht bei uns. Nicht bei der Bundeswehr. Unsere glorreiche Gefechtsführung erlaubte es dem Gegner uns eine Brigade (von den 2 die die 10.Panzerdivision hat) in nur einem Tag komplett zu zerstören. Zeitweise verloren wir 14 Leo's in der Stunde. Und was sind die Gegenmaßnahmen? Nein, keine taktische Raffinesse, kein Ass im ärmel. Die Simulation wird einfach gestoppt und auf Anfang zurück gedreht. Dann wird noch durchsickern lassen, dass es angeblich einen Fehler im System gegeben hätte und man ist wieder auf der Gewinnerseite indem man dem Gegner, der schon technisch unterlegen war, auch noch seine personelle Stärke nimmt, indem man die Simulation ein bisschen umprogrammiert.

Weh dir, oh Deutschland, wenn du mal wirklich angegriffen wirst. Ich hoffe nur, dass deine Bewohner schneller laufen können, als deine Generäle scheiße bauen.

Und da die Simulation gestoppt war, gab es noch weniger zu tun als sonst. Die einzige Beschäftigung war der 10te Umbau des Arbeitsplatzes meines Chefs. Es galt zwei Notebooks, einen Beamer, ein 20' TFT, eine Maus und eine Tastatur so anzuordnen, damit es ihm gefiel. Wie gesagt, es waren so 10 unterschiedliche Anordnungen seit Montag auf verschiedensten Tischen und an variierenden Orten, den ich zu bewältigen hatte.

Dann kam noch die Hammeraktion des Tages. Es waren sowieso schon alle genervt, weil es Freitagmittag war und man statt auf dem Heimweg in potthübsch Wildflecken war und dann passierte folgendes. Ich sitze in der Cafeteria, habe einen Kaffee und die Bildzeitung in der Mangel, als mein Chef kommt und meint er hätte einen dringenden Auftrag. Er schleppt mich zum Ausgang des Gebäudes und zeigt zu einem Bundeswehrjeep der maximal 100m von uns weg stand. Dann sagt er mir, ich solle ihm dort doch bitte einen Inbusschlüssel bringen. Erst bin ich leicht amüsiert, als ich ihn dann aber anschaue, wäre mir fast der Kragen geplatzt. Er hat sein komplettes Gerödel am Start, sogar den Helm hat er dabei. Ich allerdings habe nix dabei, muss also erst in die Halle zurück, mein Gerödel anziehen, meinen Helm aufsetzen und meine Waffe suchen, was locker mal 5 min verschlang. Aber hey, er ist Berufssoldat, er darf sich ja nicht länger als 100m am Stück bewegen. Ich hätte Gift und Galle spucken können.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.