AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
2.Quartal 2004 --- o1.o4.o4 - April April

Ok, im Prinzip hab ich an diesem ersten Tag im April eigentlich keinen einzigen Scherz mitbekommen oder veranstaltet. Das kann zum einen am fehlenden Humor der Streitkräfte liegen oder zum anderen an meinem sehr flauen Gefühl in Magen und Kopf an diesem Tag, der für mich wieder um halb 7 mit Aufschließen der Abteilung und Kaffee kochen begann. Aber eigentlich ist diese ganze Organisation ja ein Witz an sich. Irgendwann später hab ich mich dann endlich meine Obergefreiten-Schulterklappen (zwei statt einem Strich/Balken) und ab sofort kann jeder der mich sieht und die Dienstränge (also alle Soldaten) kennt auf meiner Schulter "Und tschüss.." lesen, denn ich bin in 3 Monaten hier raus. Heut fällt mir sogar noch was ein zum Dienst. Denn wie es immer so ist, wenn man fertig ist mit der Welt und eigentlich nur einen ruhigen Tag will, kommt es anders als man denkt. Den an diesem Tag musste ich die Post machen (viel zu laufen), Vorzimmer des Chefs besetzen (darf man nicht raus) und noch Kaffee kochen. War ein bisschen stressig, aber irgendwie hab ich's geschaukelt und um halb 6 hab ich's geschafft mich zu verdrücken. Dann noch schnell mein Zeug eingepackt und ab nach Hause in den wohlverdienten Osterurlaub.....

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.