AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
23.12.o3 - Versetzung

Nach dem Aufstehen und einem letzten Frühstück in Pfullendorf wurden die letzten Sachen verpackt, weggebracht (Putzzeug, Bettwäsche, usw.) und um 9 wurden wir dann von unserem Zugführer nach Sigmaringen weggeschickt. Also ins Auto gesetzt und dorthin gefahren. Dann gabs Schulterklappe, gelbe Litzen, Zimmerschlüssel, Bettwäsche und noch weiteren Kleinkram. Um 13 Uhr hielt dann der Spieß noch eine "kleine" Eröffnungsrede und der Chef schickte uns um 15 Uhr in den wohlverdienten Urlaub. Um 18 Uhr oder so war ich dann auch endlich daheim und hab die AGA jetzt endgültig geschafft und muss jetzt erst wieder am 6.1. zur Bundeswehr.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.