AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
o3.12.o3 - Frier..  

Am Morgen war ein Typ von DBwV da. DBwV steht für Deutscher Bundeswehr Verband und ist so was wie die Gewerkschaft der Soldaten. Da Soldaten keiner Gewerkschaft angehören dürfen, wurde es umbenannt und funktioniert trotzdem genauso wie eine. Dieser machte dann halt 1 1/2 Stunden Werbung und ein bisschen Politik und ließ und Anträge zur Mitgliedschaft da. Da der Verband nicht schlecht ist und ähnlich wie der ADAC Rechtsschutz mit kostenlosen Anwälten bietet und auch nur 1,40 Euro im Monat kostet, haben eigentlich alle so ein Formular ausgefüllt.

Danach genossen wir noch den letzten Waffenunterricht über die Mp2A1 a.k.a Uzi. Dann hieß es wieder ab in den Anzug und es wurde ein bisschen Formaldienst geübt und der Ablauf fürs Gelöbnis durchgesprochen. Am Mittag wurde dann der Rucksack fürs BIWAK gepackt. Dann kamen die Ausbilder auf die grandiose Idee zu kontrollieren, ob wir auch wirklich alles dabei haben. Also 50 Mann in den Lehrsaal und fleißig den Rucksack ausgepackt und wieder eingepackt. Dass das im großen Chaos endete muss ich ja nicht wirklich zu erzählen.

Nach dieser Sinnlos-Aktion stand für den einen Teil Sport auf dem Programm, der andere (inklusive mir) ging zum Arzt und wurde geimpft. Und dann war dieser Tag auch wieder gelaufen.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.