AGA und Bw - Tagebuch
...denn die AGA ist und bleibt doch das Grösste für die meisten in ihrer Dienstzeit...







vorhergehender Tag...
zurück zur Tagebuch-Auswahl
nächster Tag...
     
o9.1o.o3 - Diverse Aktivitäten

Es standen verschiedene Aktivitäten an. Zum einen wieder Formaldienst (diesmal einheitliches Marschieren in einer größeren Gruppe..sprich: im Gleichschritt Marsch), dann wurden Fotos für den Truppenausweis geschossen und dann gab’s einen guten und einen schlechten Unterricht. Der schlechte war der Unterricht in "Anzugsordnung und Mannschaftsdienstgrade der Bundeswehr", der gute hatte die überschrift: "Das Gewehr G36". Er war zwar nur theoretisch, aber dennoch recht interessant. Am Mittag stand dann der erste Wochentest auf dem Programm. Ja, dass es beim Bund schriftliche Tests gibt, hab ich auch erst da wirklich begriffen. Die Fragen waren teils allgemeiner Natur, z.B. wie viel Bundesländer hat Deutschland? oder Wer ist Bundeskanzler?, oder militärisch angehaucht, z.B. Dienstgradabzeichen zeichnen, Zugführer, Kompaniechef nennen, usw.. Alles in allem war der Test gut und ich hab 48 von 50 möglichen Punkten geholt. Das ist ein guter Start, denn wer regelmäßig gute Tests ablegt, darf freitags auch mal um 8 gehen. Also lohnt es sich schon sich anzustrengen.

Später gab es dann noch unsere Hundemarken (bzw. Erkennungsmarken wie es offiziell heißt), damit wir, falls es uns irgendwie dahinrafft, auch zu identifizieren sind und ne anständige Beerdigung bekommen.

Copyright (C) 2004 by AGAnauten.de. All rights reserved.